KategorieSturmzeitgeschichten

Von Leben und Tod

Eisig kalt bläst der Wind um die Ecke, wirbelt den mühsam zur Seite geschobenen Schnee wieder auf und verteilt ihn gleichmäßig auf dem schmalen Weg, der an der Fensterfront entlang führt. Drinnen brennt Licht. Eine junge Dame deckt die Tische. Am Eingang steht ein alter Mann auf seinen Rollator gestützt und sieht ihr dabei zu. Er sagt etwas, sie lacht und schon verschwinden sie wieder aus meinem...

Ente gut, alles gut…

Es war schon dunkel als ich die Delbrückstraße entlangfuhr und plötzlich mitten auf der verschneiten Fahrbahn im Licht der Laternen eine Ente sitzen sah. So ein schickes Exemplar mit grünem Hals und roten Beinen. Und weil ich nicht so einfach an ihr vorbeikam und sie auch auf mein Hupen nicht reagierte, stieg ich aus, um ihr mit wenig Worten und viel Gestik deutlich zu machen, dass sie mir gerade...

Drive Darling…

Und wenn Du gehst, nimmst Du ein Stück Heimat mit. Vielleicht nicht Deine Heimat, vielleicht ein Stück meiner Heimat in Dir. Weil die Kulmstraße ohne Dich an Glanz verlieren wird und an Wärme. Weil ich Dein Lachen vermissen werde und den sanften Blick Deiner Augen, der Mittagspausen in wahre Erholung verwandelt. Weil niemand meinen Namen so ausspricht wie Du, wenn ich unverhofft in der Tür stehe...

Von der Endlichkeit des Augenblicks

Nun war er da. Der Augenblick, vor dem ich so lange Zeit Angst hatte, weil ich nicht wußte, was er mit mir machen würde. Weil ich mir nicht vorstellen wollte, was in mir aufbricht…nach all der Zeit. Doch das Leben schert sich nicht um ängstliche Phantasien, belächelt zittriges Zögern mit Schulterzucken und zeigt mit dem Finger fordernd nach vorn: Schau hin! Da läuft ein Stück Deines Lebens...

Kategorien

Claudia folgen

Neue Beiträge direkt ins eMail-Postfach.